Ostbelgistan Daily

Archiv

Bilder vom klaren Wasser in den Kanälen von Venedig, ein Rückgang der Luftverschmutzung in Städten, saubere Parks – die Krise stellt uns vor besondere Herausforderungen.  Aus diesem Grund werden nun Sehenswürdigkeiten und öffentliche Plätze künstlich zugemüllt, um auch in Lockdown-Zeiten alle Plätze so zu halten, wie die Menschen sie kennen und lieben. Jeder Bürger kann dabei helfen und seinen Hausmüll an der Dienststelle für Öffentliche Müllverteilung abgeben. Dieser wird dann verteilt. 

Endlich muss man sich nicht mehr fragen, in welchen Müllsack der Abfall gehört. Ab 2020 werden in allen ostbelgischen Haushalten die neuen Mülltüten Pflicht, die nicht länger den Inhalt definiert, sondern den Ort, an den der Müll geschmissen wird: Auf Nachfrage wurde erklärt, dass dieser Schritt nun der ideale Kompromiss zwischen Recycling und verantwortungsloser Müllentsorgung ist.