Ostbelgistan Daily

Archiv

Nachdem nun erneut die Regierungsbildung vor dem Scheitern steht, hat der König einen radikalen Entschluss gezogen und sich selbst mit Corona infiziert. Sein Ziel, so ein Sprecher des Palasts, sei es in Quarantäne zu kommen und nicht länger mit den Politikern sprechen zu müssen. Die Politiker müssen sich jetzt selbst einigen. Das Königshaus

Eine kleine Übersicht über die heutigen Welttage: Internationaler Kindertag, Weltmilchtag, Weltbauerntag, Weltelterntag, Unabhängigkeitstag in Samoa und Albert-Schweitzer-Tag. Wir möchten auf diesem Weg allen beteiligten gratulieren. Wir haben uns für diesen Post auf eine nicht näher überprüfte Website gestützt. Aber wenn man als Journalist nicht mehr irgendwelchen Websites im Internet trauen kann, dann ist das ein trauriger Tag für Flüchtigkeitsjournalismus…

Hier nicht! Kein Atommüllendlager bei uns. Es ist so schön, wenn sich mal alle Parteien einig sind, ja sogar alle Bürger. Irgendwie zu schön, um wahr zu sein, oder? Naja, egal. Wir, die Partei für Leute und Kram, fordern schon seit langem, dass nirgendwo ein Endlager gebaut wird. Wir würden uns gerne damit selbst in Facebook-Werbung feiern, haben aber leider kein Geld dazu. Jetzt wird der geneigte Logiker sagen: Moment, wir haben… Weiterlesen

Schon Mitte November hat Ostbelgistan Daily in einem bahnbrechenden Artikel aufgedeckt, dass es sich bei Karl-Heinz Lambertz und Uli Hoeneß um die selbe Person handelt. Nun, nach langer Recherche sind wir in der Lage, einen weiteren Skandal aufzudecken. Alles ist nicht so wie es scheint. Und nichts ist nicht so wie wir es niemals zu scheinen geglaubt haben. Professor Professorson Viele Internetnutzer werden in diesen Tagen als Verschwörungstheoretiker abgeschrieben. Doch was ist… Weiterlesen

Viel wird aktuell über die Grenzsituation zwischen Belgien und Deutschland diskutiert. Jetzt haben sich die Politiker erst mal deutlich geäußert: „Niemand hat die Absicht eine Mauer zu errichten!“ Mit dieser versichernden Aussage können wir uns nun sicher sein, dass die Grenzen bald wieder normal zu passieren sind. Oder? Vielleicht sollten wir an der Stelle David Hasselhoff kontaktieren, nur um sicher zu sein…

Bilder vom klaren Wasser in den Kanälen von Venedig, ein Rückgang der Luftverschmutzung in Städten, saubere Parks – die Krise stellt uns vor besondere Herausforderungen.  Aus diesem Grund werden nun Sehenswürdigkeiten und öffentliche Plätze künstlich zugemüllt, um auch in Lockdown-Zeiten alle Plätze so zu halten, wie die Menschen sie kennen und lieben. Jeder Bürger kann dabei helfen und seinen Hausmüll an der Dienststelle für Öffentliche Müllverteilung abgeben. Dieser wird dann verteilt. 

Immer mehr Zoohandlungen klagen unter den großen Hamsterkäufen, die die Bürger machen. Experten erklären, hierbei handle es sich um ein Missverständnis, doch die Verkaufsmaschinerie hat bereits begonnen. Ich hab nur irgendwas von Corona-Virus, Hamster-Kauf und Tiere-Essen gehört, da bin ich natürlich sofort zur Zoohandlung. Ein Bürger Immer mehr Menschen tätigen Hamsterkäufe. Und weil – intellektuell gesehen – immer 10% Verlust sind, kaufen sich jetzt auch manche Menschen Hamster an. Um für dieses… Weiterlesen

Chaotische Zustände in Eupen: Am Morgen erwachten die Eupener zu einem selten zuvor gesehenen Naturschauspiel: Eine weiße Masse hat die Stadt bedeckt und macht das Fahren mit Sommerreifen fast gänzlich unmöglich. Viele Bürger konnten sich nicht zu ihrem Arbeitsplatz begeben. Extra aus dem Süden angereiste Hilfsarbeiter aus der Eifel befreiten viele Familien von dem „Schnee“ und zogen ihnen Winterreifen auf. Doch ob der Winter damit gebannt ist bleibt abzuwarten. Erste Experten meldeten… Weiterlesen

Einen Dialog über Religionsunterricht in der Schule anstoßen? Das ist eine Glaubensfrage. Und aus diesem Grund ist der Vorschlag eines gemeinsamen Werte- und Bürgerkundeunterrichts anstelle des Religionsunterrichts auf Kritik gestoßen. So ließ Jesus auf seinem offiziellen Twitter-Account gegen Mittag verlauten: Die Reaktionen kamen auch von anderen Seiten. Wenig später schaltete sich Gandhi ein, um die Situation zu entschärfen und einen Dialog zu schaffen: Die von Gandhi angesprochenen Pastafarier meldeten sich ebenfalls in… Weiterlesen

Soetwas wie zu effizient gibt es nicht. Viel wurde bereits über die Vision der Gesundheitsministerin diskutiert, nun stellt sie den nächsten Schritt ihrer Effizienz-Offensive vor: Drive-Through Kliniken. Diese sollen laut De Block das Problem der kleinen Kliniken lösen, in denen nicht genügend Patienten behandelt werden, um kosteneffizient zu sein. Das Vorbild sind Fast-Food Paläste. Damit erledigt sich auch der Streit der Krankenhäuser. Aus beiden werden Hotels gemacht, jeweils ein Flügel wird zur… Weiterlesen